DeutschItaliano EnglishFrançaisDeutschEspañol
  Antonio Maria Berardi
Photographer
Bookmark and Share  





Antonio Maria Berardi

 

Url web:


Mein Name ist Antonio Maria Berardi, aber alle nennen mich Antonello.
8. Juli 1960 in Melfi, einer kleinen Stadt in Süditalien, aber da war ich drei Jahre alt, lebe ich in Potenza, die Hauptstadt der Basilikata geboren.
Ich bin ein Hobbyfotograf, professionell arbeite ich auf einem anderen.
Ich bin Rechtsanwalt und Inhaber einer kleinen Anwaltskanzlei und Jura-Professor am Gymnasium in der zweiten Klasse, Inhaber der Professur an der der.P.S.S.E.O. "Umberto Di Pakai" Potenza.
Ich bin verheiratet mit Tiziana.
Ich habe andere Hobbys neben der Fotografie; in meiner Freizeit mag ich reisen, lesen, Segeln Kochen, gehen.
Als Junge war ich Segellehrer und Skipper, zur gleichen Zeit, die ich an Freiwilligenarbeit und katholischen Verbänden beschäftigt.

Meine Amateur-Fotografen Leben besteht aus vier Phasen:

In elf Jahren auf meine Bitte, meine erste Kodak Instamatic, eine schöne und einfache Maschine bekam ich, die Welt der Fotografie eine ganze Generation genähert hat.
Es war eine kleine kompakte Fixfokus mit einem gefederten Bolzen mit einer Belichtungszeit von 1/120 Sekunden, aber mit der Möglichkeit der Anpassung der Blende.
Innovative Lösungen, für seine Zeit, als die Kunststoff-Ladegerät angewandter Film Form "126" oder die legendäre "Cuboflash" angenommen.
Ich bin versucht, wiederherstellen, und ich hoffe, einige Bilder auf vielen Reisen mit meinen Eltern zu veröffentlichen.

Mit 17 Jahren kaufte ich mir eine Olympus OM-1 mit einem Ziel von 50 mm., gefolgt von einem 28 mm Objektiv. Soligor, eine fokale Doubler, einem Objektiv 300 mm. Tamron und vor allem ein Durst Vergrößerer M601 mit allem Zubehör für das entwickeln und Drucken von Fotos.
Die mythischen Zeiten geschlossenen nachmittags im Dunkeln in der Dunkelkammer, Autosmaltante, Papier- und flüssige Fixierung in Flaschen mit Zeitungspapier der Polarisationsfilter, bedeckt gehalten Folien, als auch 15 Tage ab dem Zeitpunkt kam als, mit der Presse, er schließlich das Ergebnis sah.

Vierundzwanzig Jahren wurde ich ein Segellehrer und Skipper. Ich musste meine Fotoausrüstung stark zu reduzieren, auf eine kompakte Canon-wasserdicht, dann zu Minolta watermatic, eine kleine 35 mm beschränkt. Fixfokus und ohne jede Anpassung von Timing und Zwerchfell, aber mit doppelter Brennweite (50 und 100 mm) bis zu 5 m unter Wasser. Ich bin also geschafft, viele Kreuzfahrten an der Côte d ' Azur, Korsika, Costa Smeralda, die toskanischen Archipels, Cyclades, Ionischen, Sporaden, Südtürkei, kleine Antillen, Dokument Abrufen von Fotografien, die unglaublich gut gelungen, auch angesichts der Unzulänglichkeit der Mittel eingesetzt.

Dann geschieht plötzlich, so oft, übergeben von vierzig Jahren wurde, die mir klar, das war eine lange Zeit, die ich zu fotografieren aufgehört hatte.
In der Zwischenzeit hatte die Welt verändert.
Ich kaufte es für eine Canon Power Schuss aus 2 MP ich, in der Welt der digitalen Fotografie, dann eine Brücke angesprochen wurde: ein Fuji von 6 MP und vor kurzem sogar eine kompakte: ein Samsung W960 mit einem 18 x optischen Zoom und einem Weitwinkel-Objektiv von 28 mm. mit denen ich zu Hause jeden Morgen lassen.
Echte Amateur verwenden Grundausstattung, überhaupt nicht anspruchsvolle.
Auch in der Postproduktion tut nicht verwenden Sie Photoshop und gelten nicht für spezielle Verarbeitung, aber Fotos mit, die ist ein freies Dienstprogramm Office Picture Manager.
Meine Interventionen sind begrenzt zu begradigen Bilder, Bilder zuschneiden, werden für die Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung Rückkehr in die digitale Fotografie der Natürlichkeit dieses JPEG-Format hat das eigentliche Bild weggenommen.
Ich halte mich für ein Generalist-Fotograf, Fotograf, alles um mich ich bin neugierig und durch meine Fotos ich denke am Ende mit ein Bild von mir machen.
Vor einigen Monaten begann ich meine Bilder auf der Website veröffentlichen und so begann ich 500px meine Leidenschaft mit Hunderten von Freunden teilen, die Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit danken, die ich reserviert haben.
Erregt mich die Idee, auf einer täglichen Basis verfolgt werden und so viele Menschen weltweit unabhängig von alles aus Politik, Religion, Kultur, sondern ausschließlich positive Werte des authentischen Brüderlichkeit Teilen zu folgen.
Dafür habe ich mit Begeisterung die Einladung gesammelt, die ich gebeten wurde, meine Fotos auf Street Urban bekannt.
Ich hoffe, dass auf dem Höhepunkt der neuen Abenteuer beginnt.


   



   


 

Bookmark and Share